Smart City Harbach I Klagenfurt


2018-02-26

Durch Begrünungsmaßnahmen wie biodiverse Dachbegrünung, Fassadenbegrünung, Intensivbegrünung, Baum- und Strauchpflanzungen unter Beachtung der GREENPASS® Ergebnisse werden die ökologische Qualität und Umweltverträglichkeit des Quartiers sichergestellt und Energiekosten reduziert. Die Gestaltung dient nicht nur der ökologischen Qualität sondern gewährleistet auch das Wohlbefinden der BewohnerInnen durch eine grüne, ansprechende Gestaltung. Durch ein umfangreiches Nutzungsangebot wird das Quartier nicht allein Wohnort, sondern auch Lebensraum mit abwechslungsreicher Freizeitgestaltung. Das Angebot ist für alle Generationen konzipiert und gibt Raum für die gemeinsame Freizeitgestaltung, als auch für den Rückzug. Das Mobilitätskonzept schafft eine optimale nachhaltige Infrastruktur für die Anbindung des Quartiers an die Umgebung und an die Stadt Klagenfurt. Die Freiräume sind alterungsfähig und haben durch eine natürliche aber ästhetische Begrünung geringen Pflegeaufwand. Das Quartier schafft eine klare Abgrenzung zwischen privaten, halböffentlichen und quartiersöffentlichen Freiräumen und wirkt somit Nutzungskonflikten entgegen. Insgesamt könnte das Quartier in Harbach ein lebenswerter Ort werden wo Mensch und Natur zusammen existieren und voneinander profitieren.

Der Smart City Prozess im Stadtentwicklungsgebiet von Klagenfurt/Kärnten wurden über ein Jahr lang von WLA begleitet.